Epilieren – Die 10 besten Tipps für das richtige Epilieren

Epilieren TippsIm Folgenden verraten wir Ihnen zehn Tipps, die Ihnen beim Epilieren so manche Schmerzen ersparen können und mit denen Sie ein optimales Ergebnis erzielen werden:

1. Tipp
Sie können Ihre Haut mit einem Peeling vor dem Epilieren auf die Haarentfernung vorbereiten. Mit dieser Methode werden abgestorbene Hautzellen effektiv entfernt und die feinen Härchen gelangen besser an die Oberfläche.

2. Tipp
Auch die richtige Haarlänge kann beim Epilieren entscheidend sein. Am Effektivsten ist die Haarentfernung, wenn die Haare ca. 2 bis 5 mm lang sind. Einige Geräte sind mit dem entsprechenden Trimmeraufsatz ausgestattet.

3. Tipp
Warmes Wasser fühlt sich nicht nur angenehm auf der Haut an, sondern öffnet auch die Poren. Somit werden Sie kaum ein unangenehmes Zupfen verspüren.

4. Tipp
Ebenso wird empfohlen, dass Sie die Epilation in der Badewanne durchführen. Wenn Sie den Epilierer komplett unter Wasser halten, dann richten sich die Haare im Wasser auf und lassen sich besonders gut erfassen.

5. Tipp
Unter der Dusche sollte man darauf achten, dass die Haut während der Behandlungszeit feucht bleibt. Sie können unterstützend etwas Duschgel verwenden.

6. Tipp
Möchten Sie die Haare ohne Nassfunktion entfernen, dann gönnen Sie sich vorher ein warmes Bad oder eine heiße Dusche. Reinigen Sie die gewünschten Hautpartien von Fettrückständen und nach der Behandlung können Sie die Stelle mit einer Feuchtigkeitslotion kühlen.

7. Tipp
Gerade am Anfang reagiert die Haut äußerst empfindlich auf eine Epilation, daher wird geraten, sie immer abends durchzuführen.

8. Tipp
Haben Sie mit Hautreizungen und leichten Schmerzen zu kämpfen, dann sollten Sie ein Kühlkissen oder eine Kaltkompresse verwenden. Selbst ein Kamillenextrakt sowie Aloe Vera tragen zu einer Linderung bei.

9. Tipp
Keine Eile! Gerade, wenn man ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet ist, sollt man sich entsprechend Zeit für die Behandlung nehmen. Fangen Sie langsam an und beginnen Sie mit Körperstellen, wo Sie nicht ganz so empfindlich sind.

10. Tipp
Wie bei den meisten Dingen entscheidet auch die Qualität der Produkte über das Ergebnis. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Gerät leicht zu handhaben ist und auch entsprechende Aufsätze vorhanden sind. Das Leistungspaket beim Epilierer sollte im Gesamtumfang auf Sie abgestimmt sein.

Wussten Sie, dass es bei uns ebenfalls hilfreiche Information zur Epilation gibt? Ob Sie Beine, Bikinizone, Achselzone oder nur Gesichtszone epilieren möchten oder wissen möchten, ob eine Epilation weh tut. Bei uns werden Sie garantiert fündig.

Gibt es Tipps zum Reinigen eines Epilierer?

Epilieren TippsDas richtige Säubern Ihres Geräts ist wichtig, wenn Sie lange davon profitieren wollen. Oft finden Sie entsprechende Vorgaben im Benutzerhandbuch des Produkts. Genauere Tipps zu diesem Thema findet man ebenso im Internet vor. Hier ein paar grobe Richtlinien für eine optimale Reinigung:
In erster Linie muss das Gerät ausgeschaltet sein. Es dürfen zur Reinigung keine Scheuer- oder Lösungsmittel wie Benzin, Alkohol oder Nagellackentferner verwendet werden. Der Aufsatz kann abgenommen und unter fließendem Wasser gesäubert werden. Der Epilierkopf wird mit der mitgelieferten Bürste bearbeitet. Nach der Grundreinigung muss darauf geachtet werden, dass der Epilierer vollständig trocknen kann.

Epilieren Tipps – Häufigkeit der Anwendung?

Je nach Haarwachstum wird die Epilation alle 4 Wochen wiederholt.

Epilieren Tipps – Kann man jederzeit und überall eine Haarentfernung vornehmen?

Die meisten Epilierer sind mit einem Akku ausgestattet, was natürlich für einen kabellosen Einsatz sehr hilfreich ist. Somit können Sie mit dem Epilierer absolut flexibel arbeiten.

Hier gelangen Sie zu unserem umfangreichen Damenrasierer Test.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]